Kostenlos
&
Unabhängig
http://chefsessel-test.de

Bewilligt die Krankenkasse einen Zuschuss für ergonomischen Chefsessel?

Die Benutzung eines ergonomischen Chefsessels kann nicht nur vorbeugend gegen einige Erkrankungen des Bewegungsapparates sein, sondern auch bereits vorhandene Beschwerden zuverlässig lindern. Die Behandlung von Beschwerden gesundheitlichen Problemen, die bedingt durch ein langes Sitzen auf einem nicht ergonomischen Chefsessel sind, kostet die Krankenkassen oftmals auch sehr viel Geld. Medikamente, ambulante Behandlungen und Reha-Maßnahmen erweisen sich oftmals als notwendig, damit die Arbeitskraft wieder voll hergestellt werden kann. Aus diesem Grund haben einige private und gesetzliche Krankenkassen es bereits eingesehen, das es sinnvoller ist, diese finanziellen Mittel für einen Zuschuss für einen ergonomischen Chefsessel zu investieren. Damit wird eine Investition getätigt, die der Gesundheit der Versicherten zu Gute kommt.

Versicherte können also einen Zuschuss zur Anschaffung eines ergonomischen Chefsessels bei ihrer Krankenkasse beantragen, wobei ein ärztliches Attest über die Notwendigkeit vorzulegen ist.
Da einige private und gesetzliche Krankenkassen bereits vertragliche Abkommen mit Herstellern ergonomischer Schreibtischstühle haben, kann allerdings die Gewährung eines Zuschusses vom Kauf eines ergonomischen Chefsessels dieses Herstellers, abhängig gemacht werden.

Ob und in welcher Höhe Zuschüsse für einen ergonomischen Chefsessel gezahlt werden, ist von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich geregelt. zurück